Beratung - Seelsorge - Supervision Entwicklungs-(T)-räume
Beratung - Seelsorge - Supervision  Entwicklungs-(T)-räume

Fallsupervision

Die fachlich kompetente Gestaltung der Beziehungen zu Klienten stelle ich in den Mittelpunkt dieser Supervision. Durch Verständnis für die „Wirklichkeit“ und Handlungsmöglichkeiten der Klienten können Kompetenzen verstärkt und geweitet werden.

 

Einzelsupervision

Ich nehme die Person im Dreieck zwischen Persönlichkeit, Rolle bzw. Funktion, sowie dem institutionellem Rahmen in den Blick, um Entwicklung, Erweiterung und Stabilisierung der Ressourcen zu ermöglichen. Durch meinen wertschätzenden und sichernden Rahmen, sind intensive am Interesse der Person orientierte Prozesse möglich.

 

Gruppensupervision

In der Gruppensupervision unterstütze ich interessierte Personen dabei, Themen aus ihrer Arbeitswelt gemeinsam zu reflektieren. Es geht vor allem darum, den Blick zu weiten und durch Aktivierung der vorhandenen Kompetenzen, die persönlichen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern.

 

Teamsupervision

Bei der teambezogenen Supervision achte ich besonders auf die beruflichen Interaktionen der Personen in den jeweiligen Rollen, Systemen und Rahmenbedingungen mit dem Ziel, eine kooperative und konstruktive Atmosphäre im Team zu schaffen.

 

Seelsorge

Ich begleite Zeiten von Krankheit, leiste Beistand bei Traumaverarbeitung, sowie Sterbe- und Trauer-prozessen, wobei ein religiöser Kontext Thema sein kann, aber nicht sein muss.

 

Kurzberatung

Bei bestimmten Fragestellungen, akuter Krisenintervention oder Konfliktklärung, biete ich eine Kurzberatung. Diese ist, begrenzt auf die Fragestellung, zeitnah und lösungsorientiert.

 

Fortbildungsangebote

Als Dozent und Referent bin ich spezialisiert auf die Themenfelder:

  • Kommunikation
  • Ethik
  • Körperarbeit und
  • Reflexion

Mein Anliegen ist es Menschen Entwicklungs-(T)-räume zu schaffen, in denen Sie mit Begleitung und Unterstützung sich sortieren können und neue Wege entdecken. Dabei sind mir folgende Aspekte besonders wichtig:


Ganzheitlicher Blick

Themen, Fragestellungen, Krisen und Konflikte verstehe ich nicht nur auf einer Ebene (rational, kognitiv oder emotional), sondern sie sind immer auch ein die ganze Person und ihren Körper betreffendes Geschehen. Daraus ergibt sich eine breite Methodenvielfallt.

 

Wertschätzender Umgang

In jedem Menschen steckt Fantasie und Entwicklungspotential. Ich biete gerne den schützenden Raum für die Entdeckung und die Entwicklung der eigenen Ressourcen.

 
Respekt vor der Autonomie der Person

Themen, Tempo und Zielsetzung bestimmt Jede/r selbst, weil sie/er für sich Verantwortung trägt und tragen kann.


Konflikte und Krisen

Konflikte und Krisen beinhalten das Potential zur Entwicklung und Veränderung, sie sind Chancen und nicht grundsätzlich zu meidende Prozesse. Sie erweitern den Erfahrungshorizont und die eigenen Handlungsmöglichkeiten.

 

Interesse am Menschen

Es gibt aus meiner Sicht nichts Spannenderes, als den Menschen mit ihrer/seiner unterschiedlichen Persönlichkeit.

 

Spiritualität

Ich komme aus einem christlichen Kontext und erlebe dies für mich als tragfähige Basis meines Tuns. Dies fließt in meine Tätigkeit ein, wenn es erwünscht ist.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Johannes Westerdick